Achtsamkeit der Gedanken

Wie sieht dein Gemälde, der Gedanken und Gefühle aus?

Wenn ich in die Betrachtung der Natur eintauche, sehe ich wie sich einzelne Blätter schon in den schönsten Farben wandeln und das goldene Herbstlicht die Konturen der Berge warm und weich erscheinen lässt.
Der Herbst ist da.

Erschaffen deine Gedanken und Gefühle ein farbenfrohes Gemälde, welches deine Seele beflügelt ?
Oder schaust du eher auf ein Bild mit gedämpften, trüben Farben ?

Stell dir vor, du gibst jedem deiner Gedanken eine Farbe und eine Form ?
Na ja, vielleicht nicht jedem Gedanken. Doch den immer wiederkehrenden.

Die Wandlung beginnt in unserem inneren Raum durch das Erkennen und das Bewusstwerden, was sich dann auch im Aussen zeigt.
Dabei spielt unsere Wahrnehmung und Achtsamkeit eine wichtige Rolle.

 

Ein Impuls zur Achtsamskeitsübung

Beobachte deine Gedanken und Gefühle, durch Achtsamkeit.
Wenn du magst, auch auf eine bestimmte Situation bezogen.

Verleihe deinen Gedanken und Gefühlen Ausdruck, indem du ein grosses Blatt oder sogar eine Leinwand nimmst und ganz bewusst die wiederkehrenden Gedanken und Gefühle, ohne Zensur malst und aufschreibst.

Was für ein Bild entsteht dadurch?
Welche Farben, Formen und Worte tauchen auf ?

Dies hilf dir bewusst zu werden, wie die Gedanken mit den Gefühlen verbunden sind und in dein Leben wirken.

Und dann schaue auf das Bild oder die Bilder, welche deine Gedanken und Gefühle sichtbar machen. Betrachte deine Gemälde ohne Wertung.
Durch das Bewusstwerden, gewinnen wir Erkenntnis und können so einen anderen Weg wählen.

Die Bilder der Gedanken und die damit verbundenen Gefühle sind auch immer Projiektionsflächen.
Gedanken und Gefühle nehmen wir energetisch wahr, denn sie sind reine Energie und Schwingung.
Jetzt schaue einfach wohin deine Energie fliesst ?

Mit welchen Bilder identifizierst du dich und nährst die Bilder durch deine oftmals unbewussten Gedanken ?
Viele unserer Glaubenssätze, Gedanken – und Gefühlsmuster kommen aus unserer Vergangenheit und wirken noch immer in die Gegenwart.

Und so wie der Herbst in seiner bunten Pracht erstrahlt um dann das Vergangene abzustreifen, wird es auch dir gelingen immer mehr zum Wesentlichen zu kommen, welches dich mit deinem ureigenen Wesen verbindet.

Nehmen wir den Pinsel der Achtsamkeit und des Erkennens und malen wir neue Farben auf die Leinwand des Bewusstseins.

Das Leben ist kreativ und schöpferisch.

Die Systemische Hypnotherapie oder die Aufstellungsarbeit helfen dir, ein inneres Bild sichtbar zu machen.

 

Ein passendes Zitat von Albert Einstein zu diesem Thema:

Alles ist Energie !
Gleiche dich der Frequenz der Realität an die du möchtest und du kreierst diese Realität.
Das ist keine Philosophie. Das ist Physik.

 

 

 

 

 

 

 

By | 2016-10-04T13:12:55+00:00 Oktober 4th, 2016|Uncategorized|0 Comments

Leave A Comment